VL-KA1Am gestrigen Sonntag machte sich die erste Softballmannschaft der Reds für das Verbandsliga Rückspiel auf den Weg nach Karlsruhe zu den Cougars.

Beide Teams zeigten sich zu Beginn sicher in der Defense. Den Reds gelang es in den ersten drei Innings dennoch, jeweils einen Runner nach Hause zu bringen. Durch drei schnelle Aus verhinderten sie bis zum dritten Inning auch jegliche Punkte für die Karlsruher. Dann lies allerdings die Konzentration nach. Die Cougars hatten bald jede Base besetzt und erzielten wegen Überwürfen und anderen Fehlern der Reds in Inning drei und vier insgesamt acht Punkte. Die Reds hatten ihre Führung verspielt und nach einem weiteren punktelosen Inning sah es so aus, als ob das Spiel zugunsten der Karlsruher entschieden wäre.

23Bei schönstem Wetter empfingen die Verbandsligistinnen der Softball Reds am Samstag die Tübingen Hawks. Nach dem Hinspiel zu Beginn der Saison war dies nun das zweite Zusammentreffen beider Teams. Die Reds liefen erneut personell geschwächt und mit einigen angeschlagenen Spielerinnen auf. Springer aus der zweiten Mannschaft erklärten sich bereit auszuhelfen und machten das Spiel überhaupt erst möglich.

Tübingen startete mit zwei Runs ins Spiel. Die Reds konnten durch solide Base Hits vier Runner nach Hause bringen und gingen gegen den Tabellenzweiten in Führung. Die folgenden Innings waren ausgeglichen und beide Mannschaften leisteten sich keine Fehler in der Defense.

Am Samstag bestritten die Verbandsligisten der Softball Reds bei den Nagold Mohawks ihr erstes Ligaspiel bei gutem Wetter. Lila Cheimak konnte nach einer verletzungsbedingten Pause als Designated Player wieder dabei sein. Trotzdem waren die Reds durch einige Ausfälle personell geschwächt. Verstärkung bekam das Team von Maya Münch, die sowohl an First Base, als auch am Schlag ein tolles Spiel machte.

Knappe Niederlage im Regenspiel gegen Heidelberg

Am Sonntag waren die Heidelberg Hedgehogs zu Gast bei den Verbandsligisten der Softball Reds. Trotz starkem Wind und Regen, der pünktlich zu Spielbeginn einsetzte, fand die Partie statt. Die Hedgehogs legten im ersten Inning richtig los und trumpften an der Platte auf. Den Reds gelang es aufgrund von elementaren Fehlern beim Fielding und einem Error im Outfield nicht, machbare Outs umzusetzen, wodurch die Heidelberger einen Run nach dem anderen erzielten. Die Schlagstärke der Heidelberger wurde von einem Homerun von Vanessa Zühlke gekrönt, wonach sie schließlich mit 10:0 in Führung gingen.

No Sponsors

No Sports


Die Reds bedanken sich bei ihren Partnern


DB 4c


logoneu davit klein


Wall Logo 1


schaeffer logo karl


Drobny BH 1.2.349


01alwa Logo 4c


2017 SWS Logo CLAIM RGB


Dinkelacker logo


Marschner Logo 4c


solemade


cortijoSmall


Kolping Bildung Logo MS


ATT00040 1


Logo WP 72


ssb 160x90


LO BW Q 4c fond g


fam pflege klein


gawc small


SCSC small


rahm logo 2012 small


BRATEK Logo AuZ small


Free Joomla! template by L.THEME