Beck Reds 13.07.2013-480Seit Wochen stehen die TVC-Bundesligisten auf dem 5 Tabellenplatz. Eine Platzierung, mit der man sich am Ende der Saison sicher zufrieden geben würde. Als Saisonziel hatte ja schließlich der Reds-Vorstand seinen Trainern und Spielern eine bessere Tabellenposition als letztes Jahr vorgegeben. Da es die Baseballer des TV Cannstatt letztes Jahr in ihrer ersten Bundesligasaison auf den sechsten Tabellenplatz geschafft hatten, hätten sie die gewünschte Verbesserung somit schon erreicht.

 

Wolf Reds 13.07.2013-480Baseball-Bundesliga: Nach einem Transferstreit mit Tübingen durfte der belgische Nationalspieler schließlich doch noch zum Bundesligisten des TV Cannstatt wechseln. Freitagabend kam die Freigabe von der Passstelle des Fachverbandes aus Mainz und Samstagmittag startete Thomas de Wolf dann ausgerechnet gegen seine alten Kollegen aus Tübingen. Im April und auch noch Anfang Mai spielte de Wolf noch im blauen Trikot der Hawks, fühlte sich aber nicht recht wohl in der Universitätsstadt und wechselte wieder zu seinem Heimatclub in Belgien zu den Hobroken Pioneers.

Emery Reds 30.06.2013-480Baseball Bundesliga: Am Samstag ist endlich wieder Derbytime im Baseballstadion des TV Cannstatt. Seit 1986 waren es schon immer besondere Spiele, wenn die Stuttgart Reds gegen die Tübingen Hawks spielten. Im Grunde lag das aber nur daran, dass beide Teams den selben Vereinsgründer und auch Trainer in der Vergangenheit hatten. Jan van den Berg gründete 1985 die Hawks in Tübingen und ein Jahr später die Reds in Stuttgart. Wenn beide Teams gegeneinander spielten, coachte er immer das jeweilige Heimteam.

Marquez Reds-1Baseball Bundesliga: Reds Coach Matti Emery versuchte es mit dem Gamewinner der letzten Woche auf dem Pitcher-Mound: Marcel Hering hatte jedoch deutlich mehr Mühe mit dem Gegner als vor Wochenfrist gegen die Heidenheim Heideköpfe. Sechs Spielabschnitte war zwar die Partie komplett offen und ausgeglichen. Doch dann konnten die Baseballer des TV Cannstatt die Offensive der Bayern nicht mehr stand halten. Emery reagierte und brauchte Sascha Rauschenberger als Pitcher für Hering. Doch erst der nächste Werfer, Andy Orfanakos, konnte wieder Ruhe in das Spiel seiner Mannschaft bringen. Doch da war es zu spät. Vor 400 Zuschauer verloren die Reds die erste Partie mit 5:12 Punkten.

Hering Reds 22.06.2013Vor der Auftaktpartie am Stuttgarter Schnarrenberg zwischen den heimischen Stuttgart Reds und den Heidenheim Heideköpfen waren sich alle Experten darüber sicher, dass, sollte es einen dominierenden Spieler der Partie geben, wäre dies wohl Heidenheims omnipotenter Pitcher Luke Sommer. Zu eindrucksvoll waren die Leistungen des Deutsch-Amerikaners in den letzten Wochen. Aber an diesem Nachmittag kam alles ganz anders.

 

Mit einem 6:0-Erfolg der Reds hatte sicherlich kaum einer gerechnet, mit einer dominanten Vorstellung von Stuttgarts Marcel Hering gleich gar niemand. Schon im ersten Inning machte der 25jährige jedoch deutlich, das dies „sein“ Tag werden würde. Sommers Pitch zu Hering landete jenseits des Outfieldzauns und der Underdog führte 1:0. Als dann Emery kurz darauf ebenfalls einen Ball Sommers über den Zaun drosch, rieben sich die 720 Zuschauer sicher verwundert die Augen.

 

No Sponsors

No Sports


Die Reds bedanken sich bei ihren Partnern


DB 4c


logoneu davit klein


Wall Logo 1


schaeffer logo karl


Drobny BH 1.2.349


01alwa Logo 4c


2017 SWS Logo CLAIM RGB


Dinkelacker logo


Marschner Logo 4c


solemade


cortijoSmall


Kolping Bildung Logo MS


ATT00040 1


Logo WP 72


ssb 160x90


LO BW Q 4c fond g


fam pflege klein


gawc small


SCSC small


rahm logo 2012 small


BRATEK Logo AuZ small


Free Joomla! template by L.THEME