dmlogo

Erster Sieg für die Softball-Mannschaft in der Verbandsliga

 

Nachdem am Samstag der Double Header der zweiten Softball Mannschaft wegen dem Regen abgesagt werden musste, hatte die erste Mannschaft am Sonntag mehr Glück. Zwar war der Himmel grau, doch wenigstens blieb es trocken und die Reds konnten die Karlsruhe Cougars empfangen. Mit dabei war auch ehemaliges Reds Mitglied Ronja Kratky, die heute allerdings im blauen Trikot auflief.
Die Cougars starteten aggressiv ins erste Inning und hatten gute Hits, Ronja Kratky gelang sogar ein Triple. Nachdem Karlsruhe vier Runs erzielt hatte, konnten die Reds mit zwei Fly Outs und einem Strike Out weitere Punkte verhindern und starteten nun selbst in die Offensive. Bei den Cougars waren deutliche Schwächen im Pitching zu erkennen und es kamen einige Walks zustande. Doch die Reds nutzen auch ihre Chancen an der Platte. Lila Cheimak konnte gleich drei Runner auf einmal nach Hause bringen, Cosette Puckett fehlten nur wenige Zentimeter zu einem Home Run. Dank ganzer 14 Runs gingen die Reds in Führung.
Das zweite Inning lief ähnlich ab. Die Cougars erzielten mit soliden Hits fünf Punkte, doch mehr ließen die Reds nicht zu und legten wieder nach. Erneut profitierten sie an der Platte von Schwächen im Karlsruher Pitching. Die Cougars erlangten relativ schnell zwei Aus, doch die Reds hielten nun umso mehr dagegen und konnten mit zwei Aus im Nacken noch 10 Runs erzielen.
Im dritten Inning ließ die Stuttgarter Defensive dank drei schneller Aus nur zwei Karlsruher Runs zu. Die Reds führten ihr Offensivspiel fort und konnte nach 5 weiteren Runs dank der Mercy Rule das Spiel mit 31:11 für sich entscheiden und den ersten Sieg in der Verbandsliga feiern.

Gössel Reds 15.04.2013Am vergangenen Sonntag startete die 1. Damenmannschaft in die neue Saison 2013. Nach der Meisterschaft und Aufstieg in die Verbandsliga im letzten Jahr empfingen die Reds in der ersten Pokalrunde die Spielgemeinschaft Ladenburg/Schriesheim.

N
ach anfänglicher Nervosität gegen den Ligakonkurrenten aus dem Badischen spielte das Softballteam groß auf und machte in jedem Inning seine Runs um am Ende ungefährdet mit 11:1 in die nächste Pokalrunde einzuziehen.

 

Foto von iris Drobny: Das Reds Softball Jugend Indoor TeamDas erste Mal überhaupt in der Reds-Geschichte konnten die Softballer ein U16 Team zu einem Turnier schicken. Das freute nicht nur die Coaches, sondern auch die teilnehmenden Spielerinnen. Endlich konnten sich die 11 bis 14 Jahre alten Mädels mit gleichaltrigen messen. Allerdings stellte dieses Team, das am Samstag beim Indoor Turnier in Ulm antrat, einen spielerisch wild gemischten Haufen dar.
Vom Rookie, der gerade mal zwei Trainingseinheiten hinter sich gebracht, zur erfahrenen Spielerin, die sich diese Saison in der Verbandliga behaupten wird. Zusätzlich zu den 4 Mädels, die bereits im Softballteam spielen und trainieren, spielten zwei U12 Reds mit, die in ihrer Altersklasse Baseball spielen und somit die Größe des Balles noch etwas befremdlich fanden. Nichts desto trotz spielten sie ein tolles Turnier und hatten sichtlich Spaß.

 


Als erstes traten sie gegen die Gammertingen Royals an und verloren nur knapp mit 13 zu 16. Die Coaches waren mehr als zufrieden und freuten sich schon auf das folgende Spiel gegen die Haar Disciples. Dieses Mal zeigten sich die Reds voll konzentriert, ließen keine Fehler zu und besiegten Haar schließlich mit 28 zu 0. Anschließend liefen sie gegen die Karlsruhe Cougars auf und überraschten ihre Coaches außerordentlich. Nach Ablauf der Zeit wurde das Spiel bei einem Endstand von 15 zu 14 für die Cougars abgebrochen.

Eine unglaubliche Leistung gegen die starken Karlsruher, die schließlich auch das Turnier für sich entschieden. Bei dem Spiel um Platz 3 standen die Reds erneut den Disciples gegenüber. Müde und abgekämpft wirkten die Mädels in den ersten beiden Innings, in welchen sie viele Runs kassierten. Doch dann holten sie auf und ließen nichts mehr anbrennen. Mit einem Endstand von 42 zu 19 gingen sie vom Platz, waren allerdings fix und fertig. Diesen dritten Platz hatten sie sich wirklich verdient. Nun hoffen die Coaches bald noch mehr Jugend Spielerinnen im Softball dazu zu gewinnen, um auch genug Spielerinnen für ein Team außerhalb vom Indoor Softball stellen zu können.

 

Foto von Iris Drobny: Das Reds Softball Jugend indoor Team



Reihe unten vlnr: Jinhee Oh, Jennifer Weil, Lena Denz
Reihe oben vlnr: Andreas Geier, Selina Seidler, Shannon Nam, Franziska Schäffer, Nadja Manske

 

No Sponsors

No Sports


Die Reds bedanken sich bei ihren Partnern


DB 4c


logoneu davit klein


Wall Logo 1


schaeffer logo karl


Drobny BH 1.2.349


01alwa Logo 4c


2017 SWS Logo CLAIM RGB


Dinkelacker logo


Marschner Logo 4c


solemade


cortijoSmall


Kolping Bildung Logo MS


ATT00040 1


Logo WP 72


ssb 160x90


LO BW Q 4c fond g


fam pflege klein


gawc small


SCSC small


rahm logo 2012 small


BRATEK Logo AuZ small


Free Joomla! template by L.THEME