Stuttgart Reds

Switch to desktop Register Login

Baseball 3 erobert Platz 1 in der Landesliga

2016-07-26-PHOTO-00000006Die Partie startete bei schwülen 32°C mit einem Kopf an Kopf Krimi in Ellwangen, bei welchem es beiden Teams, sowohl im ersten als auch im zweiten Durchgang, nicht gelang ihre Runner in Scoring Position nach Hause zu bringen.

In Top 3 schaffte es Julian #73 durch einen Single auf Base. Wurde jeweils durch Marc #69 und Marc #27 gemoved und verbuchte letztendlich mittels Single von Anthony #36 den ersehnten ersten Run. Die Elks ließen ihrerseits nichts unversucht und schafften sogleich den Ausgleich.

André #20 brachte darauf folgend für Stuttgart die 1:2 Führung durch einen Single, gefolgt von einem Stolen Base an Second, moved durch einen spektakulären Wild Pitch Strike Out von Julian #75 (Save on First Base) und dem abschließenden Single von Falko #14. Ellwangen witterte nun die eigene Chance und konnte im vierten Durchgang mit 3 Runs einen 4:2 Vorsprung herausarbeiten, unteranderem durch einen Solo-Homerun des 3rd Baseman.

Die Stuttgarter Altherren sahen und lernten. Gleich zwei aufeinander folgende Solo-Homeruns von Marc #27 und Anthony #36 zeugten davon.  Ebenfalls ein Standup Triple von Falko #14 brachte einen weiteren Run nach Hause. Den Gastgebern viel es schwer wieder ins Spiel zu finden und schafften es nicht on Base.

Marc #27 und Anthony #36 bildeten auch im Oberen Teil des sechsten Durchgangs die Stuttgarter Speerspitze und ließen sich durch einen Single von André #20 über die Platte bringen. Ellwangen nutze einen Walk um auf Base zu kommen und kämpfte diesen zu einem Run auszubauen. Sie schafften es und verkürzten Ende sechs auf 5:7.

Das siebte Inning war geprägt durch einen Solo-Homerun von Falko #14. Dieser konnte nun einen Single, einen Triple und einen Homerun vorweisen - welches ihn nur noch durch einen Double von einem sogenannten "hitting for the cycle" trennte. Diesen bekam er letztendlich im letzten Spielabschnitt, wobei sich Zuschauer und Spieler nicht einig sind ob sein Hit tief ins Centerfield nicht auch für einen weiteren Triple gereicht hätte.

Die Mannschaft mit der besseren Nervenstärke waren am Ende die Freizeitsportler aus Cannstatt, sie sicherten sich den Endstand von 5:14, unter anderem durch einen 2-Run-Homerun von Anthony #36. Den Elks gelang es nicht mehr in Spiel zurückzufinden.

Die beiden Pitcher der Stuttgart Reds bewiesen absolute Selbstkontrolle. Julian #75 verließ Mitte siebtes Inning den Wurfhügel  und ließ insgesamt 8 Hits, 1 Homerun, 2 Walks und 5 Runs zu. Ihm gelangen 5 Strikeouts. Marc #27 kassierte 2 Hits und verteile 3 Strikeouts bei 0 Runs.

Nächste Woche Samstag haben die Stuttgarter beim Tabellen zweiten in Ulm die Chance ihre Tabellenführung mit einem Stand von 5:1 weiter auszubauen.

 

        1 2 3 4 5 6 7 8 9   R  H  E

Reds    0 0 1 1 3 2 1 2 4   14 21 2

Elks    0 0 1 3 0 1 0 0 0    5 10 2

copyright 2013 - Stuttgart Reds Baseball & Softball TV Cannstatt 1846 e.V.

Top Desktop version