Stuttgart Reds

Switch to desktop Register Login

Reds bleiben im Playoff-Rennen

160709 Mh 0072Baseball-Bundesliga: Im Rennen um den letzten Playoff-Platz haben sich die Stuttgart Reds gegen die Mannheim Tornados mit einer Siegteilung eine gute Ausgangsposition erhalten. Nach einem knappen 3:2 Erfolg im ersten Spiel im sehr gut besuchten DB Ballpark in Stuttgart kam die Aufholjagd der Baseballer des TV Cannstatt im zweiten Spiel zu spät. Eine 3:6 Niederlage war die Folge.

Im Duell der punktgleichen Playoff-Anwärter wäre eine Vorentscheidung möglich gewesen. Durch die Siegteilung bleibt die Tabellensituation in der Baseball Bundesliga Süd auch nach diesem Spieltag weiterhin spannend. Neben Stuttgart und Mannheim lauert auch noch München auf einen Ausrutscher der beiden Teams aus Baden-Württemberg. 

Die zahlreichen Fans im DB Ballpark sahen bei bestem Baseball-Wetter eine über die gesamte Spielzeit spannende Partie. Mannheim konnte sich früh die 1:0 Führung erarbeiten und profitierte von einem Fehler des Reds Defensive im fünften Inning, der zum 2:0 aus Tornados-Sicht führte. 

Die Cannstatter Baseballer brauchten lange, um sich offensiv durchzusetzen. Im siebten Inning machte Spielertrainer Gavin Ng auf ein Double von Xavi Gonzalez den ersten Punkt. Gleich im Anschluss schlug Catcher Quinn Tiernan den entscheidenden Base Hit, auf den Gary Owens den Ausgleich und Curtis Di Salle die Führung erzielte. 

Im achten Inning hielten die Fans nochmals kurz den Atem an als Mannheim durch einen erneuten Fehler der Reds Defensive den Ausgleich schon vor Augen hatte. Gary Owens jedoch nahm den aus dem Infield kommenden Ball auf und schoss ihn direkt zu Catcher Quinn Tiernan, der den an der Homeplate ankommenden Mannheimer Läufer gerade noch ausmachen konnte. 

Reds Starting Pitcher Hagen Rätz machte erneut ein starkes Spiel. Er warf acht  Innings,  in denen er nur sechs Base Hits und zwei Punkte (1 earned) zuließ. Marcel Hering übernahm im neunten Inning als Pitcher für Hagen Rätz um die knappe Führung zu verteidigen. Hering löste die Aufgabe souverän, sah nur noch drei Schlagleute für drei Aus und beendete damit das Spiel mit einem wichtigen Sieg für die Reds gegen den direkten Playoff Konkurrenten.

 123456789RHE
MAT 0 1 0 0 1 0 0 0 0 2 6 2
STU 0 0 0 0 0 0 3 0 X 3 6 3
  • Win: H. Rätz (5-5)
  • Loss: A. Taveras (3-1)
  • Save: M. Hering (3)

 


Spiel zwei entwickelte sich anfangs zum Werferduell. Wayne Wages auf Stuttgarter Seite und Michael Torrealba für Mannheim hielten die Null auf beiden Seiten über vier Spielabschnitte. Die Tornados nutzten eine Schwächephase des Stuttgarter Werfers zur 2:0 Führung im fünften Durchgang, die sie im sechsten Durchgang auf 4:0 ausbauen konnten. Der Tag für Wages war damit beendet.

Stuttgarts stärkster Schlagmann, Gary Owens, verkürzte darauf mit einem Home Run auf 1:4 aus Stuttgarter Sicht, doch Mannheim antwortete postwendend mit dem 5:1. Im achten und neunten Schlagdurchgang kam die Reds Offensive noch einmal auf und konnte verkürzen. Doch das Glück war dieses Mal nicht auf Seiten der Reds, einige knappe Plays liefen zu Gunsten der Kurpfälzer, die in der Defense dazu noch einen sehr guten Job machten. Am Ende stand eine 3:6 Niederlage in Spiel zwei. Durch die Siegteilung verteidigen die Reds mit Platz vier den letzten Playoff-Platz.


 123456789RHE
MAT 0 0 0 0 2 2 1 0 1 6 14 2
STU 0 0 0 0 0 1 0 1 1 3 7 1
  • Win: M. Torrealba (4-2)
  • Loss: W. Wages (0-2)
  • Save: E. Miliani (1)



Bilder vom Spieltag von Reds Fotografin Iris Drobny gibt es --> hier in der Galerie

Am Mittwoch geht es nach Tübingen zum Nachholspiel, dort ist ein Sieg Pflicht, aber dennoch harte Arbeit. Am kommenden Wochenende folgt die nächste Playoff Schlacht beim zweiten direkten Playoff-Konkurrenten in München. 

copyright 2013 - Stuttgart Reds Baseball & Softball TV Cannstatt 1846 e.V.

Top Desktop version